StartZE!T   AmtsZE!T   VollZE!T   BestZE!T   NeuZE!T   RedeZE!T   TeilZE!T   AusZE!T   CampusZE!T   LaufZE!T 
 Postfach   Termine   Marktplatz   Impressum   Inhaltsübersicht 



ZWISCHEN HÖRSAAL UND WASCHSALON


Serie: 50 Jahre 68er-Studentenbewegung - eine Spurensuche
Anderer Anspruch an Aufbruch

Amerika und Vietnam, Kriege und Polizeigewalt, Ablehnung und Widerstand, diese Reizwörter fallen Isabel Brand und Claas Timmermann ein, beide Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H), wenn sie an die Streitthemen der Studenten denken, die vor fast 50 Jahren ganz Europa aufwirbelten. Aber auch Idealismus und die Freiheit, von einer besseren Welt "träumen zu dürfen", schreibt Timmermann dieser Studentengeneration zu. "Ein solcher Aufbruch ist heute nicht mehr", stellt seine Kommilitonin ergänzend dazu fest. Ein "Paradebeispiel" für Veränderung sei Witten trotzdem. Mehr ...


Serie: 50 Jahre 68er-Studentenbewegung - eine Spurensuche
Studieren unter Vertrag

Protest, Demonstration, Rebellion - vor bald 50 Jahren bauten auf diesen drei Säulen viele Studentenkarrieren. Der Ansturm gegen die als verkrustet und heuchlerisch empfundenen politischen und gesellschaftlichen Strukturen traf auch Forschung und Lehre an den allesamt staatlichen Hochschulen. Heute unterzeichnen Studierwillige einen 14-seitigen Vertrag, bevor sie zum ersten Mal einen Seminarraum betreten, jedenfalls dann, wenn sie an der privaten Universität Witten/Herdecke (UW/H) studieren wollen. Schlaglicht auf eine Epochenwende. Mehr ...

zur Inhaltsübersicht ! zum Seitenanfang ! zur Startseite